„Wat is en Hauskreis? Da stellen mr uns emal janz domm. Ene Hauskreis is en Haus mit em Kreis drin.“ Zu erklären, was ein Hauskreis ist, ist ganz einfach und doch ziemlich schwierig. Jeder Hauskreis ist nämlich anders.

In unserer Gemeinde gibt es zur Zeit mindestens vier Hauskreise oder „Kleingruppen“, wie sie auch genannt werden. Leute treffen sich meist bei jemandem zu Hause – daher der Name – oder auch im Gemeindehaus. Es ist eine kleine Gruppe von etwa 5 bis 15 Leuten. Manche treffen sich wöchentlich, manche alle vierzehn Tage. Darüber entscheidet die Gruppe selbst. Überhaupt bestimmt die Gruppe selbst, was wie gemacht wird. Zeit, Ablauf, Themen, alles wird gemeinsam festgelegt.

Ein großer Vorteil eines Hauskreises ist, dass man besonders persönlich werden kann. Beziehungen sollen entstehen, vielleicht Freundschaften. Man kümmert sich umeinander, feiert Feste, trägt Leid gemeinsam. Jeder kann sich am Hauskreis beteiligen.

In den meisten Hauskreisen läuft der Abend in etwa so ab: jeder kann aus seiner eigenen Situation erzählen. Was ist zur Zeit schön, was macht mir Sorge? Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Gebet für den, der möchte. Manche Kreise singen Lieder, je nachdem wie musikalisch die Teilnehmer sind. Anschließend kommt man über einen Bibeltext oder ein interessantes Thema miteinander ins Gespräch. Manche verwenden spezielle Vorbereitungshilfen wie das „HauskreisMagazin™“.

Wenn Sie Interesse an einem Hauskreis haben, melden Sie sich bitte bei Uwe Bertelmann, dem Ansprechpartner. Er vermittelt gerne einen Kreis, der neue Leute willkommen heißt.

Ansprechpartner: Uwe Bertelmann (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Copyright © 2018. EfG Hochelheim. Alle Rechte vorbehalten.